Von Kambodscha nach Thailand zurück

Beitrag geschrieben am 20. Januar 2013 von rainerkarin

Beim letzten Mal schrieben wir aus Kambodscha und hatten versprochen uns zu melden, sobald wir wieder thailändischen Boden unter den Füßen hätten. Das ist nun der Fall und daher gibt es hier wieder einen kurzen Bericht von uns aus Thailand:

10.1.: Wir haben Phnom Penh in Richtung Kampong Speu verlassen, der Verkehr war grausam und wir haben viele Unfälle gesehen, jedoch kümmert das hier niemanden so richtig, wenn es nur um Blechschäden geht. Die 70km bis Kampong Speu verliefen also unter ziemlich extremen Bedingungen: der Verkehr, die Abgase, und die grausamen Straßen….

11.1.-13.1.: Weiter ging unsere Fahrt Richtung thailändischer Grenze, über Traeng Trayasug, Chamakar Luong nach Koh Kong. Weiterhin in dieser Zeit extrem schlechte Straßen, und häufig nichts zu trinken: Karin war am Ende. Außer kleinen Häuser-Ansiedlungen nur Straße durch den Busch. Unsere Etappen lagen bei ca. 80km.

13.1.: 8km vor der Grenze haben wir endlich wieder mal ein schönes Guesthouse gefunden, es sah langsam wieder nach Zivilisation aus… Geduscht, gegessen und ab ins Bett.

14.1.: Über die Grenze Koh Kong, Kambodscha, dann Hat Lek, Thailand. Super, wir haben zum ersten Mal das Meer gesehen! Weiter ging es laut Karte nach Hat Ban Chuen, einem sehr einsamen aber schönen Strandabschnitt. Abends sind wir in ein Guesthouse gegangen, das ziemlich überteuert war, in dem wir jedoch zwei Tage geblieben sind. Etappe ca 65 km.

16.1.: Wir sind sehr früh aufgestanden, denn es ging nach Trat, ca 70 km. Wunderschöne Landschaft, nachdem wir gestern traumhafte Sonnenuntergänge genießen konnten. Aber dann war’s passiert: Die Felge hatte einen Schlag abbekommen und  das Hinterrad fing an zu schleifen! Was nun? Bis nach Trat sind wir noch so gekommen, wo wir einen guten Fahrradhändler gefunden haben, welcher sehr hilfreich war und uns eine neue einspannte. Doch abends hatten wir einen Platten: Unser Fahrradhändler hatte den Schlauch falsch eingelegt… Daher sind wir am nächsten Morgen erneut zur Fahrradwerkstatt und nun funktioniert alles wieder: Die Gänge verstellt, mit Rainers Hilfe neu eingestellt und voilà: Das Rad läuft wieder!

18.1. : Wir sind über Chanthaburi an einen Strand im Niemansland gefahren: Hat Khung Wiman, ca. 80km. Dort gab es keinen Touristen außer uns. Stattdessen nur Einheimische und (leider auch) agressive Hunde. Dafür jedoch auch einen schönen Strand.

19.1.: 55 km nach Klaeng gefahren, von wo aus wir diese Zeilen schreiben. Hier haben wir uns ein supergünstiges, sauberes Hotel in einer Kleinstadt genommen.

Abschließend hier noch ein paar Fotos von dieser Etappe unserer Reise. Die gesamten Bilder in guter Qualität sind wie immer in unserem Internet-Fotoalbum zu finden – folgt einfach diesem Link:

In Kambodscha werfen wir einen letzten Blick auf einen See vor der Grenze Koh Kong

In Kambodscha werfen wir einen letzten Blick auf einen See vor der Grenze Koh Kong

Die Grenze ist nah

Die Grenze ist nah

Erschöpfung und Pausen

Erschöpfung und Pausen

Check Point

Check Point

Endlich sehen wir das Meer: Grenze Hat Lek Thailand

Endlich sehen wir das Meer: Grenze Hat Lek Thailand

Stelzenfischerdorf vor Khlong Yai

Stelzenfischerdorf vor Khlong Yai

Sonnenuntergang am Meer: Einfach mal die Seele baumeln lassen

Sonnenuntergang am Meer: Einfach mal die Seele baumeln lassen

Ohne Worte

Ohne Worte

Liebe Kollegen! Die Helios Kliniken Wuppertal sind mit auf unserer Fahrradtour durch Asien.

Liebe Kollegen! Die Helios Kliniken Wuppertal sind mit auf unserer Fahrradtour durch Asien.

Liebe Kollegen der B3-EG, Helios Kliniken Wuppertal: Ich denke gern an Euch, Hemd und Trinkflasche sind natürlich auf unserer Asien-Radtour dabei!

Liebe Kollegen der B3-EG, Helios Kliniken Wuppertal: Ich denke gern an Euch, Hemd und Trinkflasche sind natürlich auf unserer Asien-Radtour dabei!

Auch dabei sind diese kleinen Freunde.

Auch dabei sind diese kleinen Freunde.

Hat Khung Wiman: Wir sind die Einzigen.

Hat Khung Wiman: Wir sind die Einzigen.

4 Kommentare zum Artikel “Von Kambodscha nach Thailand zurück”

  1. axmon
    20. Januar 2013 um 15:17 Uhr

    Es sind sehr schöne Fotos (vor allem der Sonnenuntergang). Genießt die Fahrt aber auch. Wir hoffen, Ihr habt auf eurem weiteren Weg keine Panne mehr (aber Rainer hat ja alles im Griff).
    Liebe Grüße
    Axel & Moni

  2. Bea & Co ( B3-EG)
    20. Februar 2013 um 13:49 Uhr

    HERZILEIN
    ……..((_,»*¯*« »*¯*«,_))
    ((_,»*¯**¯*«,_)) ((_,»*¯**¯*«,_))
    ….. Wünschen DIR zu deinem
    …………((_,»*¯*« »*¯*«,_))
    ((_,»*¯**¯*«,_)) ((_,»*¯**¯*«,_))

    ._/|_
    >,“,“,“<

    …………((_,»*¯*« »*¯*«,_))
    ((_,»*¯**¯*«,_)) ((_,»*¯**¯*«,_))
    …. alles Liebe und viel Glück
    …………((_,»*¯*« »*¯*«,_))
    ((_,»*¯**¯*«,_)) ((_,»*¯**¯*«,_))

    …………((_,»*¯*« »*¯*«,_))
    ((_,»*¯**¯*«,_)) ((_,»*¯**¯*«,_))
    …….und Erfüllung aller Träume
    …………((_,»*¯*« »*¯*«,_))
    ((_,»*¯**¯*«,_)) ((_,»*¯**¯*«,_))

    ♫…♪
    ♪..♫ ♪
    ♫ ♫. Happy Birthday to..♫
    ♪♫..you
    ♫ ♪.,♫

    Herzlichen Glückwunsch zu deinem
    auf-die-Welt-komm-Tag!!!

    Wünschen Dir lieber Rainer alle Weiber aus deinem Stall ;o)))))))))

    PS Liebe Grüße auch an deine wiedergefundene Karin !Passt weiterhin auf euch auf !!!!!

  3. Claudia Nitschke
    26. Februar 2013 um 17:56 Uhr

    Hallo ihr Zwei,

    einfach klasse was ihr da macht.
    Beate hat mir heute diese Seite gezeigt werde immer mal schauen ob es euch gut geht.
    Weiter so wünschen euch die Beutheltiere, von Herzen.

    Gruß Claudia

  4. Gabi und Heinz (Kley)
    10. Juni 2013 um 19:27 Uhr

    Hallo Ihr Beiden,
    wir machen uns übermorgen auf den Weg zu Nada und Toni. Nicht so lange wir Ihr jetzt unterwegs seit, nur
    3 Wochen.
    Euren Monsunregen hatten wir in Bayern auch. Die A3 nach Passau ist gesperrt, wir werden also etwas länger brauchen.
    Wir finden es Klasse, was Ihr gemacht habt und hoffen, dass wir uns bald mal wiedersehen.
    Liebe Grüße
    Gabi und Heinz

Hinterlassen Sie doch einen Kommentar für uns!

XHTML: Sie können diese HTML Tag benutzen, wenn Sie wollen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>