Über Berg und Tal und Berg und Berg…

Zuletzt berichteten wir aus Hat Ban Krut, hier geht’s weiter mit unserem Reisebericht. Fotos wie immer am Ende des Textes.

9.2.: Morgens aufgstanden und gleich Pech gehabt: Einen Platten an Rainers Fahrrad, da musste erst einmal in Ruhe geflickt werden: Immerhin bleiben uns noch zwei weitere Tage, warum also stressen lassen?!

11.2.: 15 km weiter gefahren. Unterwegs haben wir drei Biker aus England getroffen, so wie zwei Franzosen. Wir hatten uns allen gegenseitig auf Anhieb viel zu erzählen. Außerdem beschließen wir, noch drei Tage zu bleiben. Abends wurde erst einmal eine Biker-Party gefeiert…

14.2.: Weiterfahrt, 65km nach Thung Maha Beach, wo wir den Valentinstag ausgiebig gefeiert haben.

15.2.: Weiter geht’s Richtung Chumpon, 15 km vor Chumpon haben wir dann an der Chumpon Cabana übernachtet. Es hat uns sehr gut gefallen, es ist traumhaft schön dort, so dass wir noch zwei Tage geblieben sind.

18.2.: Es geht weiter, Richtung Lang Suan, 93 km gestampelt sehr bergig.

19.2.: Jetzt geht es von der Golfküste an den Andamanensee, einmal quer durch die Berge, welche uns alles abverlangt haben: Die Berge des Bergischen Landes sind kleine Hügelchen verglichen mit den Steigungen hier… uff! Haben dann eine Nacht in den Bergen übernachtet, der Ort heißt Phato, es gab kein Restaurants, so dass wir es uns am Abend mit leckerer Supermarktkost gemütlich gemacht haben…

20.2.: Es geht weiter durch die Berge nach Kapoe, dort keine Unterkunft gefunden. Also weiter, nach 10 km einsame Lodge an einem See entdeckt, um diese zu erreichen mussten wir noch mal 8 km fahren. Jetzt endlich sind wir am Ziel und können Rainers Geburtstag feiern! Wir genießen als einzige Gäste hier, die traumhafte Landschaft mit Blick auf einen großen See.

21.2.: Die Fahrt geht nach Khuri Buri; leider wieder sehr bergig… Das strengt an, sehr!

22.2.: Weiter geht es nach Thaku Pa, preiswerte Unterkunft in einem 24h Hotel, sauber und schöne Wolldecke.

23.2.: Heute sind wir in Khao Lak angekommen und haben nach den hinter uns liegenden Bergfahrtstrapazen beschlossen, eine dreitägige Fahrradpause einzulegen. Zwar haut uns der Ort nicht gerade eben vom Hocker, aber Karin braucht jetzt eine Pause.

Abschließend hier noch ein paar Bilder von unserer Reise (die es wie immer in besserer Qualität und höherer Auflösung in unserem Internet-Fotoalbum gibt):

11.02.2013: Internationale Bikerparty in Hat Ban Krut, Engländer, Franzosen und die Verrückten: Karin und Rainer
11.02.2013: Internationale Bikerparty in Hat Ban Krut, Engländer, Franzosen und die Verrückten: Karin und Rainer
13.02.2013: Uns geht es gut
13.02.2013: Uns geht es gut
14.02.2013: 60 km nach Hat Ban Krut; Übernachtung an der Thung Maha Beach
14.02.2013: 60 km nach Hat Ban Krut; Übernachtung an der
Thung Maha Beach
14.02.2013: Strandabschnitt
14.02.2013: Strandabschnitt
15.02.2013: Und weiter gehts
15.02.2013: Und weiter gehts
15.02.2013: 78km, viel Berglandschaft
15.02.2013: 78km, viel Berglandschaft
17.02.2013: "Chumphon Cabana", so wird dieser Strand von den Touris genannt
17.02.2013: „Chumphon Cabana“, so wird dieser Strand von den Touris genannt
19.02.2013: Der Weg nach Patho durch die Berge, weg von der Golfküste, Richtung Andamanensee
19.02.2013: Der Weg nach Patho durch die Berge, weg von der Golfküste, Richtung Andamanensee
19.02.2013: Unsere Weggefährten
19.02.2013: Unsere Weggefährten
20.02.2013: Entlang der Straße
20.02.2013: Entlang der Straße
20.02.2013: Wir feiern Rainers Geburtstag allein in dieser Lodge und es ist traumhaft schön
20.02.2013: Wir feiern Rainers Geburtstag allein in dieser Lodge und es ist traumhaft schön
21.02.2013: So sieht es rechts und links der Straße aus
21.02.2013: So sieht es rechts und links der Straße aus

Ein Gedanke zu „Über Berg und Tal und Berg und Berg…“

  1. Ihr lieben Radler,

    da habt Ihr ja schon so allerhand erlebt und geleistet. Die Tage sind reich an Erlebnissen, Herausforderungen, aber auch vielen schönen Momenten. Genießt Eure Zeit, bleibt gesund und baut nicht mehr all zu viele Suchaktionen ein. Das kann auch mal schief gehen. Bei uns ist alles beim Alten.
    Ich bin nach einer Karpaltunnel OP noch zu hause. Genieße
    gerade auch hier einen kleinen Frühlingsanfang mit viel Sonne. Ganz liebe Grüße senden Euch Ulli und Kerstin.
    Ps Danke noch für Euren Anruf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.